Der Kesselzerknall der 043 636

Am 16. Januar 1973 zerplatzte bei 043 636 auf der Fahrt von Hamm nach Kassel kurz vor Lippstadt der Kessel. Lokführer und Heizer konnten sich in Sicherheit bringen. Der Hergang des Unglücks ist im EisenbahnJournal vom August 2007 ausführlich beschrieben. Die Lok wurde im AW Braunschweig repariert und ging am 9. Juni 1970 in Kassel wieder in Betrieb.
Drei Jahre später, am 14. Februar 1973, ruht sich die Lok auf der "Wiese" des Bw Kassel aus. Noch im gleichen Jahr wurde sie nach Rheine umbeheimatet und erst im Oktober 1977 ausgemustert.

Volker Credé, im Oktober 2013